DU kannst dabei sein!

Gib uns noch einige Details, damit die Infos perfekt zu dir passen.
Ich bin Veranstalter
Schritt 1 von 2
* Pflichtfelder
Weiter
Schritt 2 von 2
Korrektur
E-Mail
Test
Funktion / Jobtitle
Test
Firma
Test
Berufsgruppe
Test
Alles richtig?
Ja, los geht's!

Super, du bist dabei!

Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir, um die nächsten Schritte zu gehen und dein Profil perfekt auf deine Bedürfnisse anzupassen.
Sharen auf
Weiter surfen
Kostenlos und unverbindlich anfragen:

* Pflichtfelder
Anfrage abschicken

Vielen Dank!

Wir kümmern uns umgehend um Ihre Anfrage und melden uns so schnell wie möglich mit weiteren Details.


Weiter surfen

China - von Shanghai nach Tibet

Andreas Pröve

Multivisionsshow, Keynote, Vortrag
90 Minuten

China – von Shanghai nach Tibet

„Nichts ist unmöglich – Dieser Satz schien mir immer etwas übertrieben. Doch jetzt bin ich davon überzeugt, dass die Grenzen des Machbaren weiter entfernt liegen, als wir glauben.“ Andreas Pröve

Im Jahr 2017 ist Andreas Pröve voller Abenteuerlust in Shanghai, China, an der Mündung der Jangtsekiang gestartet. Er hatte über 6000 Kilometer und das viertgrößte Land der Erde vor sich. Geholfen hat ihm nicht nur sein „Triebling“, ein Schiebemotor, der seinem Rollstuhl den rechten Speed gab. Aber es waren vor allem waren die vielen Helfer, Begleiter und letztendlich „Schreibtischtäter“ mit Beziehungen zu höheren Stellen, die sich von seinem Projekt „Explore Jangtse“ haben mitreißen lassen. Größten Dank aber ist er seinem chinesischen Freund Sun De Yue schuldig, der sich voller Begeisterung daran beteiligt hat. Er ließ den Traum von Andreas Pröve Wirklichkeit werden.

China – Ein Land voller Gegensätze

Obwohl der Jangtse immer als roter Faden durch China diente, hat Andreas Pröve auf seiner Reise große Abstecher durch atemberaubende Landschaften unternommen. Da waren die 200 Meter hohen, bewaldeten Sandsteinpfeiler um die Stadt Zhangjiajie, die jeden Besucher in die Scheinwelt des Films Avatar versetzt. Es ging durch die Schluchten des Wulong Nationalparks zur größten, aus dem Fels gehauenen Buddhastatue der Welt. Weiter durch Terrassenfelder zu phänomenalen, flammenden Bergen oder durch die 300 Meter hohe Sanddünnen in der Badain Jaran Wüste, zwischen denen sich Seen gebildet haben. Im Gegensatz dazu dann die Megastädte am Jangtse, die seit dem Bau des großen Staudamms zu explodieren scheinen. Und eine Bevölkerung, die Schwierigkeiten hat, dem rasanten Wachstum des Landes zu folgen. Die Portraits und Interviews der Menschen, die Andreas Pröve auf seiner Reise traf, geben ein lebendiges Bild der Gegenwart des heutigen China. An den Tanggula Mountains, am Fuße des Geladaindong Gletschers erreichte er schließlich sein Ziel: Die Quelle des längsten Stroms Asiens.

Der Trailer zum Vortrag liefert einen Vorgeschmack auf das, was die Zuschauer erwartet und bietet Bilder, die einen in eine andere Welt entführen.

Zielgruppe: ab 10 Jahren

Dauer: 60 bis 90 Minuten

Andreas Pröve kann mit diesem einzigartigen Vortrag für Veranstaltungen, Firmenevents (Keynote o. Impulsvortrag) und die besondere Feier gebucht werden. Auch individuelle Anfragen oder Wünsche können berücksichtigt werden.

Privacy Preference Center

X
X