Niemand vergisst die Helden seiner Kindheit: Ob Hanni & Nanni, Die drei Fragezeichen, die Knickerbockerbande, TKKG, Burg Schreckenstein oder 5 Freunde. Wir alle wissen noch sehr genau, was die Charaktere so besonders und die Geschichten so faszinierend machte. Allein die Namen der Protagonisten wecken Kindheitserinnerungen und oft genug fragt man sich, was eigentlich aus ihnen geworden wäre, wenn sie mit uns gewachsen und erwachsen geworden wären.

 

Was ist aus der Knickerbockerbande geworden?

Thomas Brezina, Autor von über 550 Kinder- und Jugendbüchern, hat das Experiment gewagt und eine seiner berühmtesten Reihen nun in die Erwachsenenwelt geführt: Die Knickerbockerbande! Seine Geschichten rund um Axel, Lilo, Poppi und Dominik, besser bekannt als „Knickerbocker Bande“ hatten schon immer eine magnetische Wirkung auf ihre Fans. Und daran hat auch das Alter nichts geändert. Thomas Brezina hat nach Jahren wieder einen neuen Band herausgebracht, dessen Handlung 20 Jahre nach dem letzten Band spielt. Ein Experiment, welches Brezina über Wochen auf seinen Social Media Kanälen (Instagram und Facebook) angekündigt hat und dessen Buchpremiere in Wien stattfand.  Um 23.30 Uhr erschien „Alte Geister ruhen unsanft„. Thomas Brezina persönlich stellte den neuen Band in der Buchhandlung Kupptisch in der Wiener City vor und begeisterte über 600 Fans, die bis nachts um drei für ein signiertes Exemplar anstanden.

Wie all dies entstanden ist und was Thomas Brezina dabei bewogen hat, erklärt er im Interview. Aber das ist noch lange nicht das Ende der Knickerbockerbande, denn Thomas Brezina plant weitere Bände der Reihe. Am zweiten wird gerade geschrieben und sein Erscheinen ist für Herbst 2018 vorgesehen. Und mit Sicherheit wird es auch dazu wieder auf Facebook viele Abstimmungen und Infos geben. Wer live dabei sein will, findet HIER alle News rund um Thomas Brezina und „Die Knickerbocker-Bande“.

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

 

MerkenMerken