Ermorden, hängen, vergiften und einfach tot umfallen: Es gibt viele Wege zu sterben. Aber es gibt noch mehr Wege von einem Autor ins Jenseits befördert zu werden. Schließlich sind literarisch der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Und seien wir doch mal ehrlich, einfach die Figur nur tot umfallen zu lassen, ist für jeden Autor nur literarischer Minimalismus. Schon Shakespeare wusste, dass da mehr möglich ist und die Unterhaltung des Publikums oder des Lesers keineswegs darunter leidet. Daher hier nun 20 Ideen die erdachten Charaktere umzubringen – von langweilig bis überraschend.

via The Telegraph

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken